Große Podiumsdiskussion am 30. Oktober im ITSZ Walheim: „Thema Pflegenotstand – wann ändert sich was?“

Große Podiumsdiskussion am 30. Oktober im ITSZ Walheim: „Thema Pflegenotstand – wann ändert sich was?“

Das Thema Pflege/Pflegenotstand hat inzwischen die Schlagzeilen der öffentlichen Diskussion erreicht - das ist gut so. Auf der Agenda von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht die Lösung dieser längst dringendsten Fragen ganz oben. Sein Ministerium hat den Entwurf eines Pflegegesetzes vorgelegt, der die politische Diskussion nunmehr prägt. Während die Opposition das Gesetz als „völlig unzureichend“ kritisiert, sieht der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach in dem Gesetz einen „Neuanfang in der Pflege“. Das geschehe etwa durch eine Personaluntergrenze und die volle Bezahlung neuer Pflegekräfte; Löhne und Arbeitsbedingungen in der Pflege würden sich „dramatisch verbessern“. Itertalklinik Seniorenzentrum greift diese Gesamtthematik erneut auf - in einer Podiumsdiskussion am 30. Oktober (ab 15.00 Uhr) im Itertalklinik Seniorenzentrum Walheim (Auf der Kier 9b, 52076 Aachen): Thema Pflegenotstand - Was ändert sich wann?“ Darüber diskutieren werden Ulla Schmidt, MdB, Ex-Bundesgesundheitsministerin, Andreas Westerfellhaus, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium und Pflegebeauftragter der Bundesregierung, Dr. med. Christoph M. Kösters, Geschäftsführer von Itertalklinik Seniorenzentrum, Bernd Claßen, stellvertretender Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg, und Zeljko Turkalj, Pflegedirektor von Itertalklinik Seniorenzentrum.

Die Diskussion ist öffentlich, jedermann ist eingeladen.

wh

Zurück

Copyright 2018 Itertalklinik Seniorenzentrum