Updates zu unserer Einrichtung

20.07.2021

ITSZ-Weisweiler wieder vollzählig!

Nachdem unsere Einrichtung in Weisweiler vergangenen Donnerstag aufgrund des Hochwassers vorsorglich aus Sicherheitsgründen evakuiert wurde, konnten die Bewohner heute – überglücklich – wieder in die Einrichtung zurückkehren. Sie waren somit nur kurzzeitig in unseren Residenzen Walheim, Simmerath und Roetgen, als auch in der Waldschule Eschweiler untergebracht, wurden jedoch auch dort – dank dem unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – bestens versorgt und rundum betreut.

Selbstverständlich sind in den kommenden Wochen noch Schäden im Erdgeschoss zu beseitigen, wobei die Wohnbereiche auf den übrigen vier Etagen vom Hochwasser jedoch verschont blieben.

Erfreulicherweise ist auch unsere Telefonanlage seit diesem Morgen wieder aktiv, sodass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter den bekannten Telefonnummern erreichbar sind.

Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 02403 5066-0


18.07.2021

Liebe Angehörige, Mitarbeiter und Partner!

Allen Bewohnerinnen und Bewohnern geht es sehr gut. Trotz diverser Schäden und teilweise eingeschränkter Zuwegung haben unsere Teams die Situation entspannen können. Die Bewohner wurden evakuiert, die Pflege und Versorgung aller Bewohner ist uneingeschränkt und durchgehend sichergestellt. Aufgrund von Leitungsstörungen oder Stromausfällen in der Umgebung kann es zu Erreichbarkeitsproblemen kommen. Wir werden aber – sollte dies mit Blick auf Ihren Angehörigen notwendig sein – grundsätzlich immer von uns aus auf Sie zukommen.

Wir nehmen großen Anteil an den Schicksalen der unzähligen Bürger und Familien, die durch diese Katastrophe in Not geraten sind. Wo immer wir können, werden wir helfen und erarbeiten derzeit ein sehr breites Unterstützungskonzept. 

Corona-(PoC)Schnelltest

Liebe Angehörige, Besucher und Partner!

Aufgrund der Hochwasserkatastrophe können in der Woche vom 19. bis 25. Juli 2021 keine Corona-Testungen in unserer Einrichtungen durchgeführt werden. Wir bitten Sie daher vor Ihrem Besuch – sofern Sie nicht zweifach geimpft oder genesen sind – ein externes Testzentrum aufzusuchen.

Die letzte Testung darf weiterhin nicht älter als 48 Stunden sein.

Wir bitten um Verständnis.

Eine Übersicht aller Besuchsregelungen (auch für geimpfte oder genesene Personen) finden Sie hier.

Weisweiler

52249 Eschweiler-Weisweiler, Lindenallee 15 – 17

In Weisweiler, einem östlichen Stadtteil von Eschweiler nahe dem rheinischen Braunkohlegebiet und dem Naherholungsgebiet „Indemann“, entstand das „Neue Zentrum Weisweiler“, dessen Mittelpunkt Itertalklinik Seniorenzentrum ist. Das Haus, im Frühjahr 2019 fertiggestellt und eröffnet, ist sehr großzügig und modern; es bietet eine moderne Technik und jeglichen Komfort, Einrichtungen und Abläufe sind damit sehr funktional. Die Lage ist ruhig, die Umgebung lädt zu Spaziergängen unmittelbar am Haus ein. Die bekannte Schützenhalle befindet sich in unmittelbarer Nähe, einige Geschäfte, Restaurants und Apotheken ebenso. Der Bahnhof Eschweiler-Weisweiler ist fußläufig erreichbar, mit der Euregiobahn ist man in wenigen Minuten in Eschweiler, ebenso mit den Buslinien, die auch Langerwehe, Inden, Hücheln, Wilhelmshöhe mit Eschweiler verbinden.

Die Individualität der Bewohnerinnen und Bewohner steht im Mittelpunkt der Betreuungsarbeit; regelmäßig finden nach festen Wochenplänen Veranstaltungen statt. Überdies gibt es Ausflüge und weitere Events, die rechtzeitig – unter anderem in der vierteljährlich erscheinenden Hauszeitschrift „Itertal Express“ – bekanntgegeben werden. Beschäftigung und Geselligkeiten sind wichtige Aspekte im alltäglichen Ablauf.

Kostenübersicht Weisweiler für die stationäre Unterbringung

Langzeitpflege

Maximaler Eigenanteil:

2.535,51 € pro Monat

Bei Fragen zur Finanzierung beraten wir Sie gerne persönlich!

Joanna Valentin-Riebandt
Sozialdienstleitung
02403 5066-1004

 

Maximaler Eigenanteil:

2.873,80 € pro Monat

Bei Fragen zur Finanzierung beraten wir Sie gerne persönlich!

Joanna Valentin-Riebandt
Sozialdienstleitung
02403 5066-1004

 

Kurzzeitpflege

Maximaler Eigenanteil:

Bei Vorliegen eines Pflegegrades höher als 1 und Wohnsitz in der Städteregion Aachen, zahlen Sie lediglich die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (dazu zählen auch der Ein- und der Auszugstag).

Bei Fragen zur Finanzierung berät Sie Frau Valentin-Riebandt gerne persönlich!

Weisweiler - auf einen Blick:

Pflegewohnheim

  • 80 Betten, vollstationär
  • Einzelzimmer
  • Alle Pflegestufen
  • 4 Bereiche
  • Notrufsystem
  • Vielseitige kulturelle Veranstaltungen etc.

 

Betreutes Wohnen

  • 54 Wohnungen (44 bis 80 m²)
  • Balkon oder Terasse
  • Notrufsystem
  • Moderne Einrichtung

 

Tagespflegehaus

  • 15 Plätze

Ihre Ansprechpartner in Weisweiler:

Simone Drach
Einrichtungsleitung
02403 5066-1002
Laura Jülich
komm. Pflegedienstleitung
02403 5066-1003
Joanna Valentin-Riebandt
Sozialdienstleitung
02403 5066-1004

Lage & Verkehrsanbindung:

Itertalklinik Seniorenzentrum
Lindenallee 15 –17
52249 Eschweiler-Weisweiler

Telefon: 02403 5066-0
Fax: 02403 5066-1090
www.itertalklinik-seniorenzentrum.de

Die Lindenallee ist eine Straße, die direkt zum Bahnhof Weisweiler der Regiobahn führt (ca. 250 Meter). Von dort ist man in wenigen Minuten in Eschweiler, einem Zentrum vor den Toren der Stadt Aachen; hier gibt es eine große Einkaufszone (Fußgängerbereich), in der jegliche Geschäfte den persönlichen Bedarf decken; Cafés und Restaurants gestalten den Aufenthalt angenehm und abwechslungsreich. Gegenüber des Itertalklink Seniorenzentrums in der Lindenallee gibt es eine Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs; die Buslinien bieten Ziele in Langerwehe, Inden (mit der Ausflugsregion Indemann) sowie Hücheln und Wilhelmshöhe (Eschweiler) an. In Weisweiler selbst besteht ebenfalls die Möglichkeit, Dinge des täglichen Bedarfs zu besorgen.

Copyright 2021 Itertalklinik Seniorenzentrum